WUNDHEILUNG

Eine Verletzung des Gewebes wird als chronische Wunde bezeichnet, wenn sie über 30 Tage hinweg, trotz leitliniengerechter Behandlung keine Heilungstendenzen zeigt.

Diabetischer Fuß​

Ca. 7% aller Diabetiker erleiden vor allem im Fußbereich Erkrankungen durch:

  • gefäßbedingte Mangeldurchblutung
  • dadurch verringerte Sauerstoffversorgung
  • Nervenfunktionsstörungen
  • darunter insbesondere Verlust des Schmerzempfindens

Schon minimale Verletzungen, z. B. eine Schnittwunde während des Fußnägel schneiden oder ein kleines Druckgeschwür können sich dann zu einer nicht heilenden, chronischen Wunde entwickeln.

70% der in Deutschland durchgeführten Amputationen an Fuß oder Bein, die nicht durch Unfälle bedingt werden, sind die Folge solcher chronischen Wunden. Die rechtzeitige Anwendung der HBOT,  bewirkt nach leitliniengerechter Behandlung eine erhöhte Sauerstoffversorgung und bessere Durchblutung. Die beschriebenen Wechsel von Sauertsoffüberversorgung und Sauerstoffmangel führen weiter zu Gefäßneubildung und Schwellungsreduktion. Anbahnende Amputationen können so verhindert werden.

Wichtig ist hierbei ein professionelles Wundmanagement, welches Wundstatus, Heilungsverlauf und Verbandswechsel dokumentiert und begleitet. Dies wird durch unsere Kooperationspartner oder Ihre Fachärzte gewährleistet.

Die Behandlungskosten des Diabetischen Fußsyndrom sind Teil des Leistungskataloges der gesetzlichen Krankenkassen und werden daher komplett übernommen.

Chronische/ Postoperative Wunden

Mangelnde Durchblutung und resultierender Sauerstoffmangel, zum Beispiel nach Verletzungen oder Operationen, führen häufig zu nicht oder schlecht heilenden Wunden. Dauern Diese länger als 30 Tage an, spricht man von einer chronische Wunde.

Diesen Zustand der Unterversorgung kann die HBOT durch ihre physikalische Wirkung überwinden.

Im direkten postoperativen Verlauf haben unsere Erfahrungen gezeigt, dass die HBOT auch hier die akute Wundheilung positiv beeinflussen kann. Eine rechtzeitige Therapie ist daher sinnvoll.

Wichtig ist hierbei ein professionelles Wundmanagement, welches Wundstatus, Heilungsverlauf und Verbandswechsel dokumentiert und begleitet. Dies wird durch unsere Kooperationspartner oder Ihre Fachärzte gewährleistet.